Projekt Beschreibung

Kinesio-Tape

Kinesio-Tapes oder Physio-Tapes sind alternative Behandlungsmethoden, die bei verschiedenen Erkrankungen wie Verspannungen an der Wirbelsäule, Blockierungen der Wirbelkörper und an den Gelenken, Schmerzen am Bewegungsapparat, Zerrungen, Muskelfaserrisse, Gelenkinstabilitäten, Sehnenscheidenentzündungen, aber auch Kopfschmerzen oder Lymphödem eingesetzt werden können.

Die Tapes sind farbige Bänder, die durch bestimmte Dehnungstechniken anhand vordefinierter Muster auf die betroffenen Körperstellen geklebt werden. Dadurch wird einerseits eine gewisse Stabilisierung und Schienung vor allem an den Gelenken erreicht, andererseits erfolgt durch die eigenen Körperbewegungen eine Bindegewebsmassage an der geklebten Stelle. Dies führt zu einer Besserung der Durchblutung und damit zu einem schnelleren Abbau von entzündungsfördernden Substanzen und einer Reduktion von Verspannungen.

Taping ist derzeit keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse. Gerne bieten wir aber dies als individuelle Gesundheitsleistung gegen Privatrechnung an. Bei privatversicherten Patienten werden die Kosten in der Regel von deren Versicherung übernommen.

PRAXISZEITEN

Mo./Di./Do./Fr. 08:00 – 11:30
15:00 – 18:00
Mittwoch 08:00 – 11:30

0911. 30 26 90

PRAXIS STANDORT